Großer Bahnhof für „den Baumeister Österreichs“ zu seinem 88. Geburtstag vor und im Marchfelderhof!

Richie Lugner: „Tja, eigentlich wollte ich diesen Tag mit 250 Gästen im Palais der Industriellenvereinigung am Schwarzenbergplatz zelebrieren!“

Dank Corona fiel dieser Plan ins Wasser, aber Marchfelderhof-Wirt KommR. Gerhard Bocek machte aus der Not eine Tugend und zauberte eine tolle, coronagemäße Fete aus dem Hut!

Sowohl die gesamten, höchst attraktiven „gesammelten Werke“ von Lugner als auch seine Wenigkeit waren in mehreren atemberaubenden Oldtimern beim Marchfelderhof vorgefahren, wo schon ein strammes Musik-Bataillon der Stadt Deutsch-Wagram ein zünftiges Platzkonzert intonierte. Der Begrüßungsschampus wurde von einer putzigen Damengarde kredenzt. Über den roten Teppich verfügte sich die muntere Schar in den Goblin Saal.

Küchenchef Christian Langer ließ sich nicht lumpen und überraschte mit getrüffelter Gänsleber auf Herrenpilz-Risotto und prächtigen knusprig gebratenen gefüllten Ganseln mit allem Drum und Dran! Zum Finale brachte der Patissier eine eigens komponierte „Richard Lugner-Torte“, die gemeinsam mit der „Grand-Richard-Lugner Cuvée“ von Promi-Winzerin Katharina Baumgartner vom Stadtpfarrer Peter Paskalis feierlich getauft wurde!


Fotos: © Marchfelderhof – Andreas Tischler
Tel.: 02247 / 2243
Fax: 02247 / 2236-13

Presse-Betreuung: PR-Finger – Agentur Marchfelderhof
Marion Finger: finger@prplus.at 0676/68 00 001